Wednesday, 1 Dec, 2021
CLOSE

10 alte Sportwagen, die die meisten Enthusiasten vergessen haben

Sportwagen sind in vielerlei Hinsicht die ultimativen Autos für Enthusiasten, die keinen praktischen Zweck erfüllen, außer dazu da zu sein, ihren..

title

10 alte Sportwagen, die die meisten Enthusiasten vergessen haben

Sportwagen sind in vielerlei Hinsicht die ultimativen Autos für Enthusiasten, die keinen praktischen Zweck erfüllen, außer dazu da zu sein, ihren Besitzern ein breites Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Schon seit den Anfängen war der Sportwagenmarkt immer hart umkämpft, große und kleine Automobilhersteller kämpften um Aufmerksamkeit und Verkäufe von kaufkräftigen Käufern. Da ständig neue Marken und Modelle auf den Markt kommen, ist es keine Überraschung, dass es viele erstaunliche ältere Modelle gibt, die am Ende vergessen werden.

VERBINDUNG: Diese lächerlichen Concept Cars sind fast auf der Straße

Das ist nicht immer zufällig: In einem Fall, auf den wir später noch eingehen werden, hat ein aufstrebender Hersteller ein Auto hergestellt, das so gut war, dass es im Wesentlichen von einem seiner größeren Konkurrenten stillgelegt wurde, der nicht wollte, dass jemand ein besseres Auto baut als sie selbst Tat. Auch wenn ein Auto in Vergessenheit geraten ist, ist es nicht nur ein Untergang, denn gelegentlich werden sie von Sammlern wiederentdeckt und können sogar nach vielen Jahren der Unerwünschtheit an Wert schießen. Diese zehn Sportwagen decken ein breites Spektrum von Epochen vom Jahrgang bis hin zu den jüngsten Klassikern ab, aber alle haben eines gemeinsam: Ihre glorreichen Tage sind lange vorbei und die meisten Enthusiasten haben vergessen, dass es sie gibt.

10
TVR Cerbera Geschwindigkeit 12

TVR Cerbera Geschwindigkeit 12Über TVR Car Club

Der britische Sportwagenhersteller TVR hat eine turbulente Geschichte mit mehr Wendungen als ein Kabelsender-Drama. Sie haben im Laufe der Jahre viele verrückte Autos gebaut, aber eines der verrücktesten aller Zeiten ist der Cerbera Speed ​​12. Er basierte auf dem regulären Cerbera-Sportwagen, wurde jedoch für den Einstieg in den GT1-Rennsport neu entwickelt.

TVR Cerbera Geschwindigkeit 12Über Supercars.net

Die Straßenversion des Speed ​​12 sollte das schnellste Auto der Welt werden, aber das Projekt wurde nach nur drei produzierten Exemplaren verschrottet. Wieso den? Nun, mit rund 1.000 PS und ohne Fahrerassistenz war es unglaublich schwierig, auf der Straße zu fahren, und die Unternehmensleitung entschied schließlich, dass es einfach zu widerspenstig sei, um sicher an Kunden zu verkaufen.

9
Renault Sport Spider

Renault Sport SpiderÜber Renault

Diese französische Kuriosität ist ein Produkt des kleinen Sportwagenwahns der 90er Jahre, ein Versuch von Renault, sich als sportliche Marke zu vermarkten und eine neue Kundengruppe anzusprechen. Renault hatte seinerzeit wenig Verwendung für seine Performance-Tochter Alpine und baute das Alpine-Werk in Dieppe zu einer Produktionslinie für den Sport Spider um.

VERBINDUNG: Die 10 größten französischen Sportwagen, die je produziert wurden

Renault Sport SpiderÜber RM Sothebys

Rund 1.800 Autos wurden hauptsächlich in Europa und Großbritannien produziert und verkauft. Mit einem 2,0-Liter-Vierzylindermotor mit 148 PS war der Sport Spider nicht so schnell, aber er ähnelte eher einem Lotus, da seine Stärke in seinem Handling und seinen Kurveneigenschaften lag. Der Sport Spider ist heute sehr selten auf Automessen zu sehen, aber abgesehen von diesen sporadischen Auftritten ist er von der Automobilgemeinde weitgehend in Vergessenheit geraten.

8
Ferrari Daytona Shooting Brake

Ferrari Daytona Shooting BrakeÜber Gooding & Co

Der Ferrari Daytona, offiziell als 365 GTB/4 bekannt, ist eines der beliebtesten Modelle von Ferrari. Ihre anhaltende Attraktivität bei Sammlern hat dazu geführt, dass der Kauf selbst für die billigsten Exemplare wahrscheinlich weit über eine halbe Million Dollar erfordern wird. Seltsamerweise ist die seltenste Daytona-Variante, der Shooting Brake, jedoch nicht annähernd so sammelbar.

Ferrari Daytona Shooting BrakeÜber Gooding & Co

Der Shooting Brake ist ein Einzelstück, das Anfang der 70er Jahre von einem Architekten aus Florida in Auftrag gegeben wurde. Sein einzigartiges Design wurde vom britischen Karosseriebauer Panther Westwinds konstruiert und wird seitdem von seinen Besitzern in tadellosem Zustand gehalten. Es wurde mehrmals zum Verkauf angeboten, konnte aber nicht verkauft werden, obwohl der Preis nicht höher war als der eines regulären Daytona. Es scheint, dass niemand daran interessiert ist, das Geld für dieses einzigartige tänzelnde Pferd herauszuholen, das dazu bestimmt zu sein scheint, im hinteren Teil des Lagers seines aktuellen Besitzers vergessen zu werden.

7
Panhard-CD

Panhard-CDÜber Vroom.be

Panhard als Marke wurde von Enthusiasten allgemein vergessen, obwohl das Unternehmen in den 50er und 60er Jahren auf dem neuesten Stand der Automobiltechnologie war. Der CD ist ein gutes Beispiel dafür, denn seine stromlinienförmige Form machte ihn zu einem der aerodynamischsten Autos seiner Zeit und ermöglichte ihm, seine Klasse bei seinem Rennen in Le Mans 1962 zu gewinnen.

Panhard-CDÜber YouTube / Oldtimer

Es wird angenommen, dass zwischen 1962 und 1965 etwa 180 CDs hergestellt wurden, obwohl Panhard leider kurz nach dem Ende der CD-Produktion aufhörte, Automobile zu bauen. Das Unternehmen setzte sein anderes Geschäft mit der Herstellung von Bussen, Lastwagen und Militärfahrzeugen fort und wurde schließlich Teil der Lkw-Sparte von Renault.

6
Maserati Khamsin

Maserati KhamsinÜber Classic Trader / SSIM

Es gibt eine Reihe von Maseratis, die fest in der Sportwagen-Folklore verankert sind, zum Beispiel der 8CTF aus den richtigen Gründen und der Biturbo aus den falschen Gründen. Der Khamsin hingegen hat weder in die spektakulär gute noch in die spektakulär schlechte Kategorie gepasst, so dass er weitgehend vergessen wurde.

Maserati KhamsinÜber Classic Trader / SSIM

Das zwischen 1974 und 1982 gebaute Auto ist eines von mehreren Bertone-Modellen aus dieser Zeit, das eine markante Keilform aufweist. Angetrieben wurde er von einem 4,9-Liter-V8, der seine Pferde nur über die Hinterräder auf den Asphalt brachte. Es zog für seine Zeit eine anständige Anzahl von Käufern an und verkaufte 435 Einheiten, aber das Fehlen eines charakteristischen Alleinstellungsmerkmals hat dazu geführt, dass es im Meer der anderen keilförmigen Autos aus dieser Zeit weitgehend verloren gegangen ist.

5
Intermeccanica Imp 700 GT

Intermeccanica Imp 700 GTÜber Carstyling.ru

Aus bescheidenen Anfängen als Leidenschaftsprojekt eines ungarischen Ingenieurs und seiner Frau, begann Intermeccanica mit der Herstellung von Leistungsteilen, bevor er 1959 seinen eigenen Rennwagen baute. Es war der Imp 700 GT, der in der kleinen Fabrik von Intermeccanica in Turin auf einem Fiat-Chassis gebaut wurde. Italien. Trotz ihres relativen Mangels an Erfahrung im Autobau war der Imp 700 GT eine hart umkämpfte Maschine und schlug seinen etablierteren Rivalen Abarth bei mehreren hochkarätigen Rennveranstaltungen.

Intermeccanica Imp 700 GTVia Carrozzieri Italiani

Abarths Besitzer Carlo Abarth hatte nichts davon und überredete Fiat, den Verkauf von Fahrgestellen an Intermeccanica einzustellen, da er Angst hatte, von diesem aufstrebenden Konkurrenten gezeigt zu werden. Intermeccanica erholte sich nie vollständig von diesem Rückschlag und baute nach dem Imp mehrere Kleinserienautos, die schließlich in Vergessenheit geraten waren. Nach der Schließung seines Konkurrenten gelang es Abarth, als De-facto-Leistungsarm von Fiat zu bleiben und diese Rolle bis heute fortzusetzen.

4
Vektor M12

Vektor M12Über RM Sothebys

Der amerikanische Sportwagenhersteller Vector hat es nie geschafft, mit seinem Unternehmen einen finanziellen Erfolg zu erzielen, obwohl er im Laufe der Jahrzehnte mehrere beeindruckende Autos herausgebracht hat. 1993 erwarb die indonesische Automobil-Investmentfirma Megatech eine Mehrheitsbeteiligung an Vector und erwarb im Jahr darauf Lamborghini.

Vektor M12Über RM Sothebys

Die beiden Unternehmen teilten sich kurzzeitig Büroräume und teilten sich auch einige Komponenten, was zur Entstehung des M12 führte. Es war eine stark überarbeitete Version des Lamborghini Diablo, die sich einen Motor und viele interne Komponenten teilte. Vector konnte kein großes Verkaufsinteresse an diesem italienisch-amerikanischen Kreuzungs-Supersportwagen wecken, und nur 14 Autos wurden jemals verkauft.

3
Jaguar Sport XJR-15

Jaguar XJR-15Über Classic Trader

Die Neunziger produzierten einige der berühmtesten Supersportwagen der Automobilgeschichte, vom McLaren F1 bis zum Porsche 911 GT1 Strassenversion. Nicht jeder Supersportwagen ist jedoch in guter Erinnerung, wie Jaguars XJR-15 beweist. Der XJR-15 wurde in der Tom Walkinshaw Racing-Fabrik in Oxfordshire, England, gebaut und basierte auf dem XJR-9-Rennwagen, der 1988 mit dem Gewinn von Le Mans für Schlagzeilen gesorgt hatte.

VERBINDUNG: Ranking der besten Jaguar-Sportwagen aller Zeiten

Jaguar XJR-15Über Classic Trader

Das Auto wurde von einem 6,0-Liter-Jaguar-V12 angetrieben und für 500.000 £ verkauft, was der Inflationsrate heute 1.162.000 £ (1.552.000 $) entspricht. Trotz dieses himmelhohen Preises wurden alle 53 Einheiten des XJR-15 verkauft. Das Auto wird heute größtenteils vergessen, vielleicht dank der Anerkennung seines berühmteren Nachfolgers, des XJ220. Der XJR-15 hat jedoch kürzlich einen Werbeschub erhalten, nachdem er im meistverkauften Rennspiel Forza Horizon 5 vorgestellt wurde.

2
Bizzarrini 5300 GT

Bizzarrini 5300GT StraßeVia Silodrom

Enzo Ferrari war berühmt für sein kurzes Temperament und seine streitlustige Natur, aber gelegentlich konnte dieses Temperament ungewollt brillante Folgen haben. Nach einem heftigen Streit mit Enzo ging Ferraris Chefingenieur Giotto Bizzarrini raus und gründete seine eigene Firma. Frisch von der Arbeit am legendären 250 GTO hat Bizzarrini sein ganzes Wissen genutzt und den 5300 GT, auch bekannt als Strada, geschaffen.

Bizzarrini 5300GT StraßeÜber Watson CH

133 Autos wurden zwischen 1964 und 1968 gebaut, was den 5300 GT zum meistverkauften Bizzarrini-Modell machte. Einige Jahre nach dem Ende der Produktion des Autos stellte Giotto die Herstellung von Autos unter seinem eigenen Namen ein und begann für eine Vielzahl anderer italienischer Automobilhersteller zu arbeiten. Die Autos von Bizzarrini gerieten viele Jahre in Vergessenheit, aber in letzter Zeit haben sie bei Sammlern eine gewisse Renaissance erlebt und ihr Wert ist in den letzten ein oder zwei Jahren schnell gestiegen.

1
Porsche 916

Porsche 916Über RM Sothebys

Der Porsche 914 machte dem Unternehmen Anfang der 70er Jahre einige Probleme, da viele Enthusiasten dachten, es sei mehr VW als ein echter Porsche. Tatsächlich hatte es VW-Wurzeln, mit einem gemeinsamen Motor und weniger als herausragenden Leistungswerten. Um Käufer zurückzugewinnen, schuf Porsche den 916, ein 914er Chassis und eine Karosserie mit einem erstklassigen 911-Motor im Inneren.

Porsche 916Über RM Sothebys

Das Problem war, dass diese neue Kreation zu gut war und riskierte, dem Flaggschiff 911 den Verkauf zu entziehen. Aus diesem Grund verschrottete das Unternehmen das Modell, nachdem nur wenige gebaut wurden. Heute werden 916er von den meisten Fans vergessen, obwohl die verbleibenden Autos gelegentlich aus dem Versteck geholt werden, um versteigert zu werden, oft für fast eine Million Dollar pro Stück.

Porsche 928 GT

10 seltene Sportwagen, die immer noch überraschend günstig sind

Egal, ob sie unattraktiv waren oder einfach unter dem Radar aller Menschen verschwanden, diese seltenen Sportwagen sollten wirklich nicht so erschwinglich sein, wie sie es jetzt sind.

Weiter lesen

Über den Autor

Mark Cowley
(289 veröffentlichte Artikel)

Mark deckt eine Vielzahl von Themen für HotCars ab, von den neuesten Pickup-Trucks bis hin zu obskuren japanischen Limousinen. Ein regelmäßiger Bestandteil bei Automessen in Großbritannien und Europa. Wenn es ein seltsames Modell oder einen obskuren Hersteller gibt, weiß er wahrscheinlich davon. Da er zuvor als Radiomoderator gearbeitet hat, kennt er sich mit Top-10-Listen aus und macht es genauso viel Spaß, sie zu schreiben wie sie zu präsentieren. Mark ist Absolvent der englischen Fakultät der University of Sheffield und lebt derzeit in Birmingham, Großbritannien.

Mehr von Mark Cowley

The post 10 alte Sportwagen, die die meisten Enthusiasten vergessen haben first appeared on monter-une-startup.
Did you miss our previous article...
https://formulaone.news/mclaren/the-mercedes-rear-wing-leaves-red-bulls-suspicious